Sandra Poller

Sandra Poller
Sandra Poller
...
0175 2473166
Geboren und aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb, hat es mich und meine Familie 2013 beruflich in die Finanzmetropole Frankfurt gezogen. Von Anfang an war ich begeistert von dieser Stadt mit der einzigen Skyline in Deutschland, der spannenden geschichtlichen Vergangenheit sowie den täglichen Kontrasten, die diese Stadt präsentiert. Also nahm ich an unterschiedlichsten Stadtführungen teil, um noch mehr über diese wunderbare Stadt zu erfahren. Im letzten Jahr habe ich selbst die Ausbildung zur Gästeführerin begonnen, die ich im März diesen Jahres erfolgreich abgeschlossen habe. Nun freue ich mich sehr darauf, Gäste aus Nah und Fern als zertifizierte Gästeführerin durch die Main-Metropole zu begleiten und mit meiner Begeisterung für die wunderbare Stadt Frankfurt anzustecken.
Führung durch die neue Altstadt:

Frankfurt hat eine jahrtausendalte und bewegte Geschichte zu erzählen. Kelten, Römer.....
Nach der Zerstörung der Altstadt im Zweiten Weltkrieg folgte der Wiederaufbau mit all seinen unterschiedlichen Facetten.
Und in der 2018 fertiggestellten neuen Altstadt wird Geschichte wieder erlebbar, da beim Wiederaufbau sogenannte Spolien, Originalteile der früheren Altstadt, verwendet wurden. Begleiten Sie mich auf einem Spaziergang durch dieses Viertel zwischen Römer und Dom rund um die neue Altstadt, wie sie sich uns heute präsentiert. 35 Häuser sind entstanden, als Rekonstruktionen oder als architektonischer Neubau. Sie alle haben ihre Besonderheiten und erzählen spannende Geschichten. Schlendern Sie mit mir durch enge Gassen, über wunderschöne Plätze und hören diese Geschichten und Anekdoten....

...darfs ein bißchen mehr sein...
Zusätzlich zur neuen Altstadt schlendern wir noch auf den Eisernen Steg,?? um von dort einen fantastischen Blick auf die Skyline zu genießen.?? Der Saalgasse, einem Musterbeispiel der Postmoderne,? und dem Kaiserdom statten wir ebenfalls einen Besuch ab. Den Beginn von Frankfurt wollen wir in der Franconofurt entdecken.? Herausragendene Rekonstruktionen
wie die goldene Waage oder? das rote Haus werden wir uns in der neuen Altstadt natürlich genauer anschauen,? aber auch die neu gebauten Stadthäuser werden wir betrachten.? Zum Abschluss spazieren wir Richtung Paulskirche, bekannt als ?Symbol demokratischer Freiheit.