Ausbildung

 

Zertifizierte/r Gästeführer/in der Stadt Frankfurt am Main

In Frankfurt wird das Gästeführer-Seminar von der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Verein der Frankfurter Stadt- und Gästeführer e.V. angeboten. Dieses findet je nach Bedarf, zumeist alle zwei bis drei Jahre, statt und dauert ca. 3,5 Monate. Die Veranstaltungen sind überwiegend abends und an Samstagen.

Das nächste Seminar beginnt im November 2019 und dauert bis März 2020. 

Es besteht zunächst aus einem theoretischen Teil, an den sich nach bestandener schriftlicher Prüfung ein praktischer Teil anschließt. Nach erfolgreichen Abschluss der praktischen Prüfung erhalten die Teilnehmer die Zertifizierung zum Gästeführer der Stadt Frankfurt am Main.

Mit Abschluss des Seminars ist jeder Gästeführer in Frankfurt ausschließlich selbständig tätig. Somit ist jeder für seine Zeiteinteilung, Auftragsplanung und Steuererklärung selbst verantwortlich. Die Tätigkeit als Gästeführer ist sehr flexibel, bietet aber keine Garantie für ein regelmäßiges Einkommen.

Näheres zu Bewerbung, Voraussetzungen, Ablauf, Kosten und Terminen erfahren Sie auf den Internetseiten der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main.

Bewerbungen für das Seminar können noch bis Mai 2019 eingereicht werden

Die Zertifizierung nach erfolgreichem Abschluss des Seminars ist zugleich der Qualifikationsnachweis für eine Aufnahme in den Verein der Frankfurter Stadt- und Gästeführer e.V..

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text zumeist die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter. 

 

Weiterbildung

Ständige Weiterbildung ist für den Beruf der/des Gästeführerin/Gästeführers unabdingbar. Der Verein der Frankfurter Stadt- und Gästeführer e.V. (VFSG) bietet seinen Mitgliedern deshalb regelmäßig vielfältige Fortbildungsveranstaltungen an. Teilweise erfolgt die Ausrichtung auch in Kooperation mit Partnern wie der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main. Für die Teilnahme an den VFSG-Fortbildungen ist die Vereinsmitgliedschaft erforderlich.

BVGD-Zertifikat DIN EN 15565

Von September 2016 bis Januar 2019 lief eine Zertifizierung nach den Richtlinien des BVGD-Zertifikat DIN EN 15565, bei der insgesamt über 600 Stunden Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis, sowie drei Prüfungen zu absolvieren sind. Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird es auch zukünftig in unregelmäßigen Abständen die Möglichkeit geben, die Zertifizierung zu erlangen.

 

Feierliche Übergabe der Zertifikate (17 DIN EN 3 Sterne-Zertifikate, 4 2 Sterne-Zertifikate) durch Bürgermeister und Stadtkämmerer Uwe Becker am 4. Februar 2019 im Römer. Hier geht es zur Pressemitteilung.